Monat: Juli 2016

Mit Ruhe, Beobachtung und Nähe zur Selbstveränderung – Teil 2/3

(Gesun­de) Kin­der wis­sen meis­tens ziem­lich gut, was sie wirk­lich wol­len. Sie wis­sen, wann sie Hun­ger oder Durst haben. Sie wis­sen, was ihnen schmeckt. Sie besit­zen Kör­per­ge­fühl, sie kön­nen z.B. genau ein­schät­zen, ob und wie weit sie einen Klet­ter­turm erklim­men kön­nen. Oder ob sie auf dem Spiel­platz von der gro­ßen Kis­te in den Sand sprin­gen mögen, oder doch lie­ber von der Klei­nen.

Lies hier wei­ter

Mit Ruhe, Beobachtung und Nähe zur Selbstveränderung — Teil 1/3

Wie man kompetente Kinder bei Selbstveränderung begleiten kann

Wenn man sei­ne Kin­der beob­ach­tet, erhascht man hin und wie­der Momen­te, in denen sie tie­fen Zugang zu ihrem inne­ren mora­li­schen Kom­pass erhal­ten und ihr eige­nes Ver­hal­ten reflek­tie­ren — und unter Umstän­den nach­hal­tig ver­än­dern möch­ten.

In die­sem und zwei fol­gen­den Blog­posts beschrei­be ich an einem Bei­spiel, wie man sie mit Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und Beob­ach­tung gut auf die­sem Weg beglei­ten kann.

Lies hier wei­ter
11 Einladung Taufe Anleitung DIY

DIY Einladung zur Taufe

Wie ich schon berich­tet habe, ent­schlos­sen Herr Pief­ke und ich uns nach reif­li­cher Über­le­gung, unse­re klei­ne Toch­ter tau­fen zu las­sen.

Groß­ar­ti­ge Tauf­pa­ten sind gefun­den — was noch fehlt, ist die herz­li­che Ein­la­dung für alle, die Mine mit uns will­kom­men hei­ßen. Da ich ein gro­ßer Fan von wun­der­schö­ner Pape­te­rie bin, war schnell klar, dass ich mich krea­tiv aus­to­ben wer­de.

Lies hier wei­ter
Kirche Taufe

Warum wir unser Kind (doch) taufen lassen

Die Tau­fe ist eine Tra­di­ti­on in unse­rem christ­lich-abend­län­disch gepräg­ten Kul­tur­kreis. Aber wie rele­vant ist das noch in der heu­ti­gen Zeit? Ist das nicht schon längst über­holt? Wie wich­tig ist die Tau­fe für ein Kind? Und dür­fen Eltern über­haupt eine Reli­gi­on für ihr Kind aus­su­chen? Oder soll­te es nicht irgend­wann, wenn es mün­dig ist, selbst ent­schei­den und sich zu einem — oder auch kei­nem — Glau­ben beken­nen?

Gera­de pla­nen wir die Tau­fe für unser zwei­tes Kind. Auch unse­re gro­ße Toch­ter haben wir tau­fen las­sen. Zeit also, die Gedan­ken, die wir uns dazu gemacht haben, zu resü­mie­ren.

Lies hier wei­ter