Kategorie: Kinder

Sankt Martin mit Kindern feiern Frau Piefke schreibt

Sankt Martin mit Kindern feiern

Die­ser Bei­trag ent­hält Affi­lia­te Links

Am 11. Novem­ber fei­ern Kin­der wie Erwach­se­ne den Mar­tins­tag. Bunt leuch­ten­de Later­nen gehö­ren natür­lich dazu! Aber wie kann man — auch jün­ge­ren Kin­dern — erklä­ren, was es mit dem hei­li­gen Mar­tin, dem Pferd und dem geteil­ten Man­tel auf sich hat?
Ich möch­te euch hier mit­neh­men in das Jahr 334 nach Chris­tus und mit euch in die Mar­tins­le­gen­de ein­tau­chen. Dazu zei­ge ich Ide­en, wie man den Mar­tins­tag mit Kin­dern fei­ern und gestal­ten kann — und es mit allen Sin­nen erle­ben kann!

Lies hier weiter
5 Herbstbücher für Kleinkinder Frau Piefke schreibt

5 Herbstbücher für Kleinkinder

Der Herbst ist die Jah­res­zeit, in der wir die vier Ele­men­te wohl am deut­lichs­ten spü­ren kön­nen — die Erde ist mal nass, mal von bun­ten Blät­tern bedeckt, die Luft wird uns vom Wind ordent­lich um die Nasen gepus­tet. Wir erle­ben Was­ser, das in klei­nen oder dicken Regen­trop­fen vom Him­mel fällt und uns span­nen­de Pfüt­zen beschert und wir nut­zen das Feu­er, um in der dunk­ler wer­den­den Jah­res­zeit Licht zu haben. Wir tra­gen die bren­nen­de Ker­ze in unse­rer Later­ne oder wär­men unse­re Hän­de über dem Lagerfeuer.
Mit allen Sin­nen erspü­ren — dazu lädt die­se Jah­res­zeit ein. Das ist beson­ders für die jün­ge­ren Kin­der ein wert­vol­ler ers­ter Zugang zu unse­ren Jah­res­zei­ten. Dar­um habe ich mei­ne liebs­ten Herbst­bü­cher für Klein­kin­der für euch raus­ge­sucht, die vol­ler Ide­en zum The­ma Herbst ste­cken und zei­ge sie euch hier!

Lies hier weiter
Titel Kindergarten finden für Kinder mit besonderen BEDÜRFNISSEN Frau Piefke schreibt

Passenden Kindergarten finden für ein Kind mit Behinderung — mit dem Familienratgeber

Wer­bung

Die pas­sen­de Betreu­ungs­form und den rich­ti­gen Kin­der­gar­ten für das eige­ne Kind zu fin­den, ist nicht leicht! Da spielt es erst­mal kei­ne gro­ße Rol­le, ob das Kind eine Beein­träch­ti­gung hat. Benö­tigt das Kind aber auf­grund beson­de­rer Bedürf­nis­se ein ent­spre­chen­des Umfeld und För­de­rung, wird es für Eltern manch­mal wirk­lich schwie­rig. Denn dann ist oft schon die ers­te gro­ße Hür­de, geeig­ne­te Ein­rich­tun­gen über­haupt zu fin­den! Dazu möch­te ich euch heu­te das Ange­bot des Fami­li­en­rat­ge­bers vor­stel­len, das für Eltern sehr hilf­reich sein kann. Wei­ter­hin gebe ich einen klei­nen Über­blick, aus wel­chen Arten von Ein­rich­tun­gen Eltern für die Betreu­ung ihrer Kin­der wäh­len kön­nen und gebe Tipps aus mei­ner per­sön­li­chen und beruf­li­chen Erfah­rung, was bei der Aus­wahl der pas­sen­den Kita hel­fen kann.

Lies hier weiter
3 Sätze die Kinder nicht hören sollten 2 Frau Piefke schreibt

3 Sätze, die unsere Kinder nicht hören sollten

Ich spre­che viel mit mei­nen Kin­dern. Von mor­gens bis abends — ohne Pau­se, ver­steht sich, wie es mir an man­chen Tagen vor­kommt. Aber mit­ein­an­der zu reden ist mir wich­tig. Denn Spra­che bedeu­tet für mich mehr, als sich nur aus­zu­tau­schen. Wenn wir mit­ein­an­der spre­chen, sind wir im Kon­takt, gehen in Bezie­hung zuein­an­der. Wir ver­su­chen zu ver­ste­hen, was der ande­re uns sagen möch­te. Und das ist bei einer Ein­jäh­ri­gen manch­mal mit viel Fan­ta­sie verbunden!

Lies hier weiter
10 Mine unsere Lieblinge Frau Piefke schreibt

UNSERE LIEBLINGE #10: Mine mit 1 Jahr und 5 Monaten

Ich möch­te wie­der „Unse­re Lieb­lin­ge“ mit euch tei­len. In die­ser Serie las­se ich euch regel­mä­ßig teil­ha­ben, was bei uns gera­de am liebs­ten gesun­gen, gespielt, vor­ge­le­sen und erkun­det wird.
Da sich bei den zwei Lieb­lings­mäd­chen die Vor­lie­ben doch sehr stark unter­schei­den, stel­le ich euch die jewei­li­gen Lieb­lin­ge über­sicht­li­cher in Klein­kind- und Kin­der­in­ter­es­sen auf­ge­teilt vor.

Lies hier weiter
09 Motte unsere Lieblinge Frau Piefke schreibt

UNSERE LIEBLINGE #9: Motte mit 4 Jahren und 10 Monaten

Ich möch­te wie­der „Unse­re Lieb­lin­ge“ mit euch tei­len. In die­ser Serie las­se ich euch regel­mä­ßig teil­ha­ben, was bei uns gera­de am liebs­ten gesun­gen, gespielt, vor­ge­le­sen und erkun­det wird.
Da sich bei den zwei Lieb­lings­mäd­chen die Vor­lie­ben doch sehr stark unter­schei­den, stel­le ich euch die jewei­li­gen Lieb­lin­ge über­sicht­lich in die Inter­es­sen vom Klein­kind und Kind auf­ge­teilt vor.

Lies hier weiter
Osterbastelbuch 1 Ostern Frau Piefke schreibt

Unsere 5 Lieblingsbücher zu Ostern

Die ers­ten Früh­lings­bo­ten sind bereits in der Natur und auch im Haus zu ent­de­cken. Das bedeu­tet: Ostern ist nicht mehr weit! Sich auf ein Fest wie die Oster­fei­er­ta­ge ein­zu­stim­men, macht mit Kin­dern dop­pelt Spaß. Sie fie­bern den Tra­di­tio­nen ent­ge­gen und ihre Begeis­te­rung ist ein­fach wun­der­bar ansteckend!
Und so deko­rie­ren wir Früh­lings­zwei­ge, holen uns far­bi­ge Blüm­chen auf den Tisch und essen oft Pfann­ku­chen — damit wir genug Oster­ei­er zum Bema­len aus­pus­ten kön­nen. Einen beson­de­ren Platz mit zwei lese­be­geis­ter­ten Kin­dern haben dabei natür­lich Bücher! Mit wel­chen Lieb­lings­bü­chern wir uns hier auf die öster­li­che Zeit ein­stim­men, möch­te ich euch ger­ne zeigen.

Lies hier weiter
Geschenke 1. Geburtstag Frau Piefke schreibt

Wie feiern wir den 1. Geburtstag? Rituale & Geschenkideen

Arti­kel ent­hält Affi­lia­te Links

Vor nicht all­zu lan­ger Zeit ist unse­re zwei­te Toch­ter ein Jahr alt gewor­den. Wie ich euch bei mei­nen Gedan­ken zum ers­ten Geburts­tag bereits anver­traut habe, ist für mich ins­be­son­de­re der 1. Geburts­tag ein auf­re­gen­der Tag für uns als gan­ze Fami­lie. Und so gestal­ten wir die­sen Fei­er­tag auch als Fami­lie. Dabei ist uns wich­tig, dass Mine spürt, dass es ihr beson­de­rer Tag ist.

Lies hier weiter