01 Titel Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt

Plötzlich große Schwester — wie der Puppenwagen Spin von BRIO dabei helfen kann

Als unse­re Fami­lie vor ziem­lich genau einem Jahr wuchs und unse­re zwei­te Toch­ter Mine auf die Welt kam, war das ein eben­so ein­schnei­den­des Erleb­nis wie die Geburt unse­res ers­ten Kin­des. Nicht nur für uns Eltern wir­bel­te das jüngs­te Mit­glied das Fami­li­en­sys­tem durch­ein­an­der. Auch die gro­ße Toch­ter war vor­freu­dig auf­ge­regt und erwar­te­te mit gro­ßer Span­nung ihre klei­ne Schwes­ter. Denn mit dem Tag ihrer Geburt wur­de aus unse­rem ers­ten Kind auf ein­mal »das älte­re Kind«. Und so war gleich­falls eine gro­ße Schwes­ter gebo­ren.
Natür­lich bemüh­ten wir uns, kei­nen Druck durch Erwar­tun­gen wie z.B. »Du bist ja nun die Gro­ße, Du kannst das schon (allei­ne).« usw. auf­zu­bau­en. Denn auch mit drei­ein­halb Jah­ren ist man noch nicht groß und hat Bedürf­nis­se den Eltern gegen­über.
Den­noch brach­te die neue Rol­le eine gan­ze Viel­zahl an Ver­än­de­run­gen mit für unser »Groß­kind«. Wir woll­ten unse­re grö­ße­re Toch­ter Mot­te in ihrem Gefühls­le­ben mit all ihren Bedürf­nis­sen, aber auch ihren Sor­gen wie »Haben Mama und Papa mich jetzt auch noch lieb?« auf­fan­gen. So war es uns als Eltern beson­ders wich­tig, sie nicht aus­zu­schlie­ßen, gera­de wenn das Baby durchs Stil­len, Tra­gen oder Wickeln viel Zeit und Auf­merk­sam­keit bekam.

Wir haben gute Erfah­run­gen damit gemacht, unse­re grö­ße­re Toch­ter in die vie­len klei­nen Ver­sor­gungs­ak­ti­vi­tä­ten des Babys mit ein­zu­bin­den. Wir hol­ten ihre Baby­pup­pe her­vor, für die ich im Vor­feld bereits pas­sen­de Win­deln genäht hat­te. So konn­te auch »Mot­tes Baby« gewi­ckelt und umge­zo­gen wer­den.
Bei gemein­sa­men Spa­zier­gän­gen kam es zunächst oft zu der Situa­ti­on, dass nun auch Mot­te wie­der getra­gen oder im Kin­der­wa­gen gescho­ben wer­den woll­te — wie ihre klei­ne Schwes­ter. Völ­lig ver­ständ­lich!
Da sich die­ses Bedürf­nis aller­dings nicht immer kom­bi­nie­ren ließ mit mei­nen ledig­lich zwei Armen plus Baby, muss­te eine ande­re Lösung her.
Ich über­leg­te mit Mot­te also vor dem kom­men­den Aus­flug, ob sie nicht auch ihre Baby­pup­pe mit­neh­men wol­le und schlug vor, den Pup­pen­wa­gen dafür her­vor zu holen.
Eine groß­ar­ti­ge Idee, wie die Toch­ter befand.
Und so gestal­ten sich seit­her unse­re Spa­zier­gän­ge sehr viel ent­spann­ter, wenn auch Mot­te ihre Auf­ga­be als »Pup­pen­ma­ma« hat und sich dadurch nicht aus­ge­schlos­sen fühlt.

Zur gro­ßen Freu­de der Toch­ter durf­ten wir gera­de die Herbst­neu­heit von BRIO Pro­be schie­ben: den Pup­pen­wa­gen Spin* mit Schwenk­rä­dern. So machen die Aus­flü­ge nun gleich dop­pelt Spaß!
Wie sich das schi­cke, leuch­tend rote Gefährt so schiebt, haben wir für euch aus­pro­biert!

06 ausgepackt Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Frisch aus­ge­packt — mit weni­gen Hand­grif­fen ist der Pup­pen­wa­gen auf­ge­baut.

Unser erster Eindruck vom Puppenwagen Spin von BRIO

Wir packen einen wirk­lich klein zusam­men gefal­te­ten Pup­pen­wa­gen aus. Mit ledig­lich zwei Hand­grif­fen ist das Gestell auf­ge­baut und die Scha­le für die Pup­pe ein­ge­hakt. Und damit ist der Wagen auch schon fahr­be­reit!
Der ers­te Ein­druck: Ein schi­cker roter Flit­zer! Tat­säch­lich wirkt der Spin wie die Pup­pen­aus­ga­be eines moder­nen Kin­der­wa­gens — dabei sehr sport­lich designt. Zum Lie­fer­um­fang gehört eine abnehm­ba­re, sta­bi­le Pup­pen­wan­ne. In ein­heit­li­chem Bezug sind der Pup­pen­auf­satz, das Ver­deck, eine Decke sowie das durch­gän­gig geschlos­se­ne Abla­ge­fach gestal­tet. Zusätz­lich wird eine Matrat­ze mit­ge­lie­fert.
Der Bezugs­stoff ist in einem leuch­ten­den Rot gehal­ten. Das ist einer­seits sehr anspre­chend für die Toch­ter. Und zudem ist sie damit unter­wegs immer gut sicht­bar! Der Bezug wirkt stra­pa­zier­fä­hig und ist auf jeden Fall abwisch­bar (für euch getes­tet!).
Der Pup­pen­wa­gen ver­fügt über so ziem­lich alle Funk­tio­nen, die auch ein ech­ter Kin­der­wa­gen besitzt: ein ver­stell­ba­res Ver­deck, einen Abla­ge­korb, Schwenk­rä­der, eine abnehm­ba­re Scha­le und einen höhen­ver­stell­ba­ren Schie­be­bü­gel. Die­se Detail­ge­nau­ig­keit »wie in echt«« kommt bei unse­rer Toch­ter gleich super an! Zudem lässt sich der Pup­pen­wa­gen recht klein zusam­men­fal­ten.
Sehen wir uns die ein­zel­nen Funk­tio­nen genau­er an!

Aus Kindersicht: Wie lässt sich der Puppenwagen handhaben?

Schie­ben

Die tolls­te Funk­ti­on sind mei­ner Mei­nung nach die vor­de­ren Schwenk­rä­der! Durch die wirk­lich schnell dre­hen­den Räder rollt der Pup­pen­wa­gen leicht­gän­gig und fast wie von selbst. Fast schiebt es sich bes­ser als man­cher Kin­der­wa­gen, den ich bereits aus­pro­biert habe. Da wir hier oft in der Natur unter­wegs sind, gefällt mir sehr, dass sich der Spin wen­dig und sicher über Stock und Stein oder klei­ne Blät­ter­an­samm­lun­gen schie­ben lässt.

07 Schwenkräder Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Die Schwenk­rä­der: gum­mi­ert, dura­bel ver­ar­bei­tet und vor allem: leicht dreh­bar.

 

Ver­deck

Das Ver­deck lässt sich mühe­los für Kin­der­hän­de in fünf ver­schie­de­ne Posi­tio­nen ver­stel­len. Von gemüt­lich ein­ge­ku­schelt bis freie Sicht bei offe­nem Ver­deck ist für die Pup­pe alles mög­lich!

05 Verdeck Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Das Ver­deck lässt sich leicht her­un­ter­klap­pen. So bekommt Püp­pi heu­te auch ein paar Son­nen­strah­len!

 

Schie­be­bü­gel

Die Höhe des Schie­be­griffs lässt sich durch das gleich­zei­ti­ge Drü­cken eines seit­li­chen Knop­fes sowie das Bewe­gen des Bügels indi­vi­du­ell ein­stel­len. In sechs Stu­fen ist eine Schie­be­hö­he von 48cm bis 78cm mög­lich. So ist ein ange­neh­mes Schie­ben für Kin­der ver­schie­de­ner Grö­ße bzw. unter­schied­li­chen Alters mög­lich und der Pup­pen­wa­gen kann »mit­wach­sen«.
Die­se Funk­ti­on fin­det Mot­te beson­ders toll, denn auf die­sel­be Wei­se wird auch die Schie­be­hö­he bei unse­rem Kin­der­wa­gen ein­ge­stellt. Das macht ihren Wagen authen­tisch: »Das ist ja wie in echt!« Aller­dings benö­tigt sie noch Hil­fe beim Ver­stel­len, für Kin­der­hän­de las­sen sich die Knöp­fe noch schwer drü­cken.

08 Schiebebügel Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Für klei­ne Pup­pen­el­tern: die unters­te Posi­ti­on des Griffs.

 

04 Schiebebügel Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Der Schie­be­bü­gel lässt sich zudem durch ein wei­ches Pols­ter gut grei­fen.

 

Abla­ge­fach

Das geräu­mi­ge Abla­ge­fach unten im Spin ist sta­bil mit durch­ge­hen­dem Klett­ver­schluss befes­tigt und kann nach Her­zens­lust mit unter­wegs gesam­mel­ten Schät­zen gefüllt wer­den. Als beson­ders prak­tisch erweist es sich, wenn man ein Kind hat, das sich für jeden noch so kur­zen Aus­flug — und sei es nur bis in den Gar­ten — lie­be­voll ein klei­nes Pick­nick zusam­men­stellt!

12 Ablage Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Ins Abla­ge­fach passt eine Men­ge — und dank der geschlos­se­nen Unter­sei­te geht dabei nichts ver­lo­ren!

 

Zusam­men­klap­pen

Der Pup­pen­wa­gen Spin von BRIO lässt sich mit weni­gen Hand­grif­fen zusam­men­fal­ten. Zunächst wird der Pup­pen­auf­satz abge­nom­men. Anschlie­ßend wer­den zwei Druck­knöp­fe betä­tigt, dar­auf­hin fal­tet sich das Gestell auto­ma­tisch zusam­men. Ein zusätz­li­cher Sicher­heits­bü­gel muss hier­bei gelöst wer­den, der ein unbe­ab­sich­tig­tes Zusam­men­fal­ten ver­hin­dert. Bei die­sen Schrit­ten braucht es hier noch einen Erwach­se­nen.

Wer den Spin noch platz­spa­ren­der ver­stau­en möch­te, kann zudem die schwenk­ba­ren Rädern abneh­men.

Zum Auf­klap­pen braucht ledig­lich der Schie­be­bü­gel nach oben gezo­gen zu wer­den. Das Gestell ras­tet dar­auf­hin auto­ma­tisch ein und die Pup­pen­wan­ne kann wie­der ein­ge­setzt wer­den.

10 Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Den Auf­satz aus der Hal­te­rung zie­hen...

 

11 Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
... dann lässt sich das Gestell klein zusam­men­fal­ten.

 

Tech­ni­sches

Beim Spin wur­den ver­schie­de­ne Mate­ria­li­en ver­ar­bei­tet — sta­bil wir­ken­des Metall dient als Gestell, wei­che Gum­mi­rä­der rol­len leicht auch über unebe­ne Unter­grün­de und ein robus­ter Bezugs­stoff ver­spricht lan­ge Spiel­freu­de.

Die Lie­ge­flä­che für die Pup­pe ist ca. 52cm lang.

Der Pup­pen­wa­gen hat los­fahr­be­reit fol­gen­de Maße (bei hoch gestell­tem Ver­deck):

Höhe: ca. 71cm, Län­ge: ca. 72cm, Brei­te ca. 43cm

In zuam­men­ge­klapp­tem Zustand benö­tigt das Gestell nur noch so viel Platz:

Höhe: ca. 21cm, Län­ge: ca. 63cm, Brei­te ca. 43cm

Der Auf­satz ist dann extra und kann eben­falls flach zusam­men gefal­tet wer­den.

Unser Fazit

Der neue Pup­pen­wa­gen aus dem Hau­se BRIO ist wirk­lich anspre­chend gestal­tet. Das Gestell ist dyna­misch im Design und auch die Farb­wahl ist gelun­gen. Mir gefällt das Rot des Bezugs­stoffs nicht nur per­sön­lich — ich den­ke auch, dass es eine wun­der­ba­re Alter­na­ti­ve zu den vie­len rosa-pin­ken Pup­pen­ac­ces­soires ist. Und ich kann mir vor­stel­len, dass sich bei der Far­be auch ein Jun­ge »trau­en« könnte/dürfte/wollte, den Wagen als Pup­pen­pa­pi zu schie­ben!

Die zahl­rei­chen Funk­tio­nen (ver­stell­ba­res Ver­deck, geräu­mi­ger Abla­ge­korb, etc.) ähneln sehr denen eines »ech­ten« Kin­der­wa­gens. Das kommt bei unse­rer Toch­ter rich­tig gut an, denn Spiel­ma­te­ria­li­en sind ja meist am fas­zi­nie­rends­ten, wenn sie die rich­ti­ge Welt der Gro­ßen abbil­den. Das ist hier wirk­lich toll umge­setzt.

Noch nicht allei­ne mög­lich für eine Vier­jäh­ri­ge sind hier das Zusam­men­klap­pen und das Ver­stel­len des Schie­be­bü­gels. Dabei wird noch unse­re hel­fen­de Hand benö­tigt. Das stört aller­dings weder die Pup­pen­ma­ma noch mich!

09 Knöpfe Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Detail­an­sicht: Die­se Druck­knöp­fe wer­den zum Ein­stel­len des Schie­be­griffs bzw. zum Zusam­men­klap­pen betä­tigt.

 

Für wen ist der Spin nun also geeig­net? Laut Her­stel­ler für alle Pup­pen­fans ab 3 Jah­ren. Von der Grö­ße her bzw. dank des höhen­ver­stell­ba­ren Schie­bers kann hier aller­dings bereits die zwei­jäh­ri­ge Cou­si­ne mit dem Pup­penn­wa­gen auf Tour gehen.
Der Pup­pen­wa­gen lässt sich nicht nur an jede Grö­ße anpas­sen, son­dern auch wen­dig und leicht­gän­gig über jeg­li­ches Gelän­de schie­ben. Dar­um kön­nen wir ihn nach unse­rem aus­führ­li­chen Pra­xis­test für alle klei­nen und gro­ßen Pup­pen­el­tern emp­feh­len — auch, wenn sie nicht gera­de zu gro­ßen Geschwis­tern wer­den.

02 Puppenwagen Spin von Brio Frau Piefke schreibt
Püp­pi darf mit zum Herbst­spa­zier­gang.

 

Und wie fin­det ihr den neu­en Pup­pen­wa­gen von Brio? Wie hat euch unser Erfah­rungs­be­richt gefal­len? Schup­pern eure Kin­der ihre Pup­pen auch so ger­ne durch die Gegend?

Ich freue mich von euch zu hören!

    Eure Kat­ja

 

Vie­len Dank an BRIO, dass wir den Pup­pen­wa­gen Spin aus­pro­bie­ren durf­ten.

* Affi­lia­te Link

Diesen Artikel teilen

Hinterlasse einen Kommentar :D

Hinterlasse den ersten Kommentar! Yippii!

Benachrichtige mich zu:
avatar