Schlagwort: Stärken

5 Dinge die ich als Mutter gut mache Frau Piefke schreibt rosa

5 Dinge, die ich als Mutter gut mache

Die lie­be Jil von Von Her­zen und bunt hat zur Blog­pa­ra­de auf­ge­ru­fen — und das mit einem so schö­nen The­ma! Wann machen wir uns denn aus­rei­chend Gedan­ken dar­über, was wir rich­tig gut machen? Und dann noch kon­kre­ter, wor­über wir als Mut­ter zufrie­den mit uns selbst sind? Ich emp­fin­de das als einen so wohl­tu­en­den Blick­win­kel! Und dar­um bin ich ger­ne dabei!

Lies hier wei­ter

Vaterrolle: Je drei Dinge, die schlecht und gut laufen

Manch­mal lie­ge ich nachts wach, kann nicht schla­fen und reflek­tie­re dann über mei­nen All­tag. Kenns­te, kenns­te, kenns­te, oder? Aus­ge­stat­tet mit einem star­ken inne­ren Kri­ti­ker fällt es mir dann leicht, mich auf mei­ne Feh­ler und Unzu­läng­lich­kei­ten zu besin­nen — herr­lich — da ist es bei aus­rei­chend Schlaf­man­gel nicht mehr weit bis zum gepfleg­ten Selbst­mit­leid. Aber soweit wol­len wir es heu­te nicht kom­men las­sen, ins­be­son­de­re nicht beim The­ma »Leben mit Kin­dern«. Denn: Es ist wich­tig, sich auch auf sei­ne Stär­ken besin­nen zu kön­nen, das zu sehen, was gut läuft. Das Wis­sen um die­se Stär­ken gibt die Sicher­heit, gera­de in den Situa­tio­nen, die schwie­rig sind, sou­ve­rän und acht­sam zu han­deln. Und sie dann so zu len­ken oder zu ver­än­dern, dass man gut damit leben kann. Frei nach dem Mot­to: »Ich ste­cke gera­de in einer her­aus­for­dern­den Situa­ti­on, das fällt mir nicht leicht. Aber ich habe die Mög­lich­keit, damit umzu­ge­hen und am Ende mit dem Ergeb­nis ein­ver­stan­den zu sein!«. Davon möch­te ich Euch hier schrei­ben.

Lies hier wei­ter