Herzlich willkommen auf meinem Blog – ich freue mich, dass Du vorbei schaust!

Wer schreibt hier?

Hier schreibt Frau Pief­ke, genau­er Kat­ja Pief­ke. Ich bin ein 83er Jahr­gang — und mit mei­ner Fami­lie im schö­nen Her­zog­tum Lau­en­burg vor der Toren Ham­burgs behei­ma­tet. Die han­sea­ti­sche Stadt­luft ist zum Schnup­pern nur ein knap­pes Auto­stünd­chen ent­fernt, meist genie­ßen wir jedoch mit unse­ren Kin­dern das Grün und die Wei­te der länd­li­chen Umgebung.

Zu mei­ner Fami­lie gehö­ren mein wun­der­ba­rer Ehe­mann, Herr Pief­ke, und unse­re bei­den gelieb­ten Töch­ter. Die­se hei­ßen hier im Blog Mot­te (gebo­ren im Mai 2012) und Mine (gebo­ren im Okto­ber 2015).

Im Tru­bel des All­tags pro­bie­ren wir, dem Leben stets die schöns­ten Sei­ten abzu­ge­win­nen und die vie­len klei­nen, wun­der­ba­ren Momen­te mit­ein­an­der zu genie­ßen. Uns ist ein gleich­wer­ti­ges Zusam­men­le­ben mit unse­ren Kin­dern wich­tig. Wir ver­su­chen, die Bedürf­nis­se aller Fami­li­en­mit­glie­der in Ein­klang zu brin­gen — ange­fan­gen beim gebor­ge­nen Schla­fen über Essen (und Stil­len) nach Bedarf & Geschmack bis hin zu einer acht­sa­men Tagesgestaltung.

Mei­ne Bröt­chen ver­die­ne ich als Sozi­al­päd­ago­gin (wenn ich nicht gera­de in Eltern­zeit bin). Als sol­che durf­te ich vie­le Jah­re Fami­li­en in Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen beglei­ten und in belas­ten­den Lebens­la­gen beraten.

Beim Ein­tau­chen in die unter­schied­lichs­ten Fra­gen, Sor­gen und Kon­stel­la­tio­nen von Fami­li­en mit Säug­lin­gen und (Klein-) Kin­dern hat mir mei­ne Wei­ter­bil­dung zur sys­te­mi­schen Bera­te­rin sehr geholfen.

Als Psy­cho­mo­to­ri­ke­rin und Kita-Fach­kraft durf­te ich bereits mit Kin­dern aller Alters­stu­fen die Welt ent­de­cken. Bis zum Beginn mei­ner 2. Eltern­zeit konn­te ich einen ande­ren Blick­win­kel im Kin­der­gar­ten-All­tag ein­neh­men und als stell­ver­tre­ten­de Kitalei­tung die Erzieher/innen begleiten.

Manch­mal hat hier auch Herr Pief­ke das Wort. Er nimmt als for­schen­der Phy­si­ker, Busi­ness-Coach und lei­den­schaf­li­cher Tai Chi-ler einen span­nen­den und inter­es­san­ten Blick­win­kel auf das Leben ein. Die­sen schät­ze ich sehr und freue mich, sei­ne Anschau­un­gen hier ab und an mit euch zu teilen.

Was erwartet Dich hier?

Das Leben mit zwei Kin­dern ver­än­dert so man­ches im Fami­li­en­sys­tem. An meh­re­ren Stel­len heißt es also neu hin­schau­en und ver­än­dern – und sich über das freu­en, was den All­tags­test bestan­den hat und aktu­ell hilf­reich ist. Dies ver­su­chen wir mit einem acht­sa­men und bin­dungs­ori­en­tier­ten Blick­win­kel zu gestal­ten. Uns ist wich­tig, dass alle Fami­li­en­mit­glie­der gese­hen wer­den – und wir auf­merk­sam mit den Bedürf­nis­sen unse­rer Kin­der wie auch mit unse­ren eige­nen umgehen.
Ich freue mich, dies hier auf dem Blog reflek­tie­ren zu können!

Im Mit­tel­punkt steht unse­re Auf­fas­sung vom bedürf­nis­ori­en­tier­ten, art­ge­rech­ten Auf­wach­sen und auf wel­che Wei­se wir die Kin­der in ihrer indi­vi­du­el­len Ent­wick­lung beglei­ten. Dazu tei­le ich Über­le­gun­gen zu Erzie­hungs­fra­gen, die sich aus unse­rem All­tag erge­ben und gebe einen Ein­blick in das, was sich bei uns bewährt hat. Ich bin sehr gespannt auf einen Aus­tausch mit euch zu die­sen Themen!

Zum gebor­ge­nen Auf­wach­sen gehö­ren mei­ner Erfah­rung nach schö­ne, gemein­sa­me Erfah­run­gen. Des­we­gen wird es hier in unre­gel­mä­ßi­ger Fol­ge für euch bereits aus­pro­bier­te Ide­en geben, wie man mit sei­nen Kin­dern schö­ne Erleb­nis­se ent­ste­hen las­sen kann. Gemein­sam die Zeit genie­ßen geht fast über­all — ob in der Natur, beim Ein­kau­fen, am Bas­tel­tisch oder in der Bücherhöhle.

Vie­len Dank für euer Inter­es­se an unse­ren Her­zensthe­men – ich wün­sche euch viel Ver­gnü­gen beim Stö­bern und Lesen,

     eure Katja